Heilpraktikerin
  • Akupunktur

  • Neuraltherapie

  • Schröpfkopfmassage

  • Harndiagnostik

Myofasciales Taping nach Markus Erhard

Durch myofasciales Taping wird die Balance innerhalb des myofascialen Systems wieder hergestellt. Bewegung wird meist sofort wieder schmerzfrei und meist langfristig erhalten. Muskelarbeit wird wieder effizient und die Leistung wird gesteigert.

Aufgrund der spezifischen Reizung, bzw. Ansteuerung durch myofasciales Taping, wird Fasziengewebe mechanisch verschoben. Die Faszienrezeptoren werden in ihrer Reizschwelle und der daraus resultierenden Reizantwort entscheidend beeinflusst. Die therapeutische, präventive als auch leistungssteigernde Wirkung durch Myofasciales Taping nach Erhard beruht im Wesentlichen auf der Änderung der myofascialen Spannung durch Steuerung der Rezeptoren-Aktivität und den damit verbundenen mechanischen Änderungen im myofascialen Spannungsgefüge.

In meiner Heilpraktiker-Praxis in Oberammergau setzt ich myofasciales Taping ein als „legales Doping“ - Steigerung der sportlichen Leistung, zur Schmerzreduzierung, Erhöhung der Regenerationsfähigkeit, Reduzierung des Verletzungsrisikos und vielem mehr.